Besuch beim Kuaför
Felix Austen notiert am 15. Juli 2013:

Einmal fünfziger Jahre, bitte!

In Deutschland ist er längst ausgestorben: der Barbier. In Istanbul findet man den Berufsstand noch an jeder Straßenecke. Ein Selbstversuch.

Videoumfrage
Friederike Mayer und Barbara Bachmann notiert am 15. Juli 2013:

Drei Worte für Deutschland

Deutschland? Hitler, Ordnung, kalt. Ähm, nun ja: Versuchen wir es doch einfach noch einmal!

Straßenmusiker
Tobias Oellig, Karl Grünberg, Felix Austen und Marta Popowska notiert am 15. Juli 2013:

Laut, lauter, Istanbul

Einbeinig auf der Istiklad, der Touristenstraße Nummer 1, in der U-Bahn, ein kleiner Junge nachts im Restaurantviertel von Kadıköy oder politische Protestmusiker im Park: Straßenmusik hört man in Istanbul an jeder Ecke. Eine Videogalerie des Überlebens in Istanbul.

Trotz allem
Felix Austen notiert am 15. Juli 2013:

Katzencontent

Manchmal muss man es einfach tun – auch wenn es noch so verpönt ist. Denn: Nach Istanbul fahren und keine Katzenbilder mitbringen? Geht nicht.

Fährverkehr
Stephanie de la Barra notiert am 15. Juli 2013:

Zwischen den Kontinenten

Der Bosporus, das ist bekannt, trennt Europa von Asien. Die Istanbuler wollen sich das aber nicht gefallen lassen. Dank unzähliger Fähren betreiben sie Tag für Tag ausgiebiges Kontinent-Hopping.

Menschen
Felix Austen notiert am 15. Juli 2013:

Gesichter der Großstadt

Herzlich und offen, so hat uns Istanbul sein Antlitz gezeigt. Doch freilich hat die Metropole mehr als nur ein Gesicht. Hier sind ein paar von ihnen.

Wandbilder
Jenny Becker notiert am 15. Juli 2013:

Kurzurlaub am Straßenrand

In Istanbul sind Wände wie Reisebüros. Fließendes Wasser und grüne Wälder sind darauf zu sehen, sie versprechen den Kurzurlaub am Straßenrand.

Blauäugiges Istanbul
Jenny Becker notiert am 15. Juli 2013:

Das orientalische Hufeisen

Überall diese Augen. Nicht nur in Souvenirläden senden sie ihren Pupillenblick aus. Man findet sie auch an Briefkästen, über Haustüren, oder dartscheibengroß an der Wand eines Supermarkts. Was hat es mit den blauen Glasamuletten auf sich?

Prinzeninseln
Lena Schnabl und Nicole Graaf notiert am 15. Juli 2013:

Fische und Touristen

Die Prinzeninseln vor der Küste von Istanbul sind eine Touristenattraktion. Am Wochenende zieht es die Stadtbewohner zur Erholung dorthin.

Auf dem Basar
Ariana Zustra notiert am 15. Juli 2013:

Gehandelt wird zum Schluss

Ob Teppiche, Gewürze oder Dörrobst: Auf dem Basar wird jeder fündig. Nur menschenscheu sollte man nicht gerade sein.

Auf der Straße
Ariana Zustra notiert am 15. Juli 2013:

Einen Köder, bitte!

Ob Sesamkringel oder Angelzubehör: Am Straßenrand wird man in Istanbul gut bedient.

Die Stadt der Tulpen
Annika Kiehn notiert am 15. Juli 2013:

Vergesst Amsterdam!

Wie kann man es den Holländern nur durch die Blume sagen? Aber die Stadt der Tulpen liegt weit im Osten...