Der Sound von Istanbul
Karl Grünberg notiert am 15. Juli 2013:

Ein Bratscher sucht das Abenteuer

Wer in Istanbul überleben will, muss taff sein. Das ist das Motto des deutschen Musikers Ulrich Mertin, der von Berlin-Neukölln an den Bosporus gezogen ist. Die Begegnung mit einem Bratscher, der die klassische Musik gegen elektronische Experimente und den Konzertsaal gegen Clubs eingetauscht hat.

Ruhestand
Jenny Becker notiert am 15. Juli 2013:

Kiezleben auf Türkisch

Früher war Cornelia Reinauer die Bürgermeisterin des Berliner Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Seit einigen Jahren lebt sie in Istanbul.

Halime Bulut
Barbara Bachmann notiert am 15. Juli 2013:

„Ich werde nie eine Deutsche sein“

Dem deutschen Staat, ihrem Staat, hat sie nie vertraut. Seit der NSU-Mordserie lebt Halime Bulut in Angst. Nun überlegt sie, in ihr Geburtsland zurückzukehren. Treffen mit einer, die sich in Istanbul umsieht.

Atelierbesuch
Nicole Graaf notiert am 15. Juli 2013:

Die Kunst der alten Dinge

Der Künstler Y. Bahadir Yıldız verarbeitet Trödel, Reste und andere gebrauchte Gegenstände zu Bildern und Skulpturen. Er sammelt sie in Fabriken, auf Märkten oder in verlassenen Häusern. Die Materialien für seine aktuelle Ausstellung hat er unter anderem in Berlin und Köln gefunden.